Umzugskosten steuerlich absetzen: Kann man die Umzugskosten steuerlich absetzen, wenn der Umzug berufsbedingt ist?





Umzugskosten absetzen: Kann man Umzugskosten steuerlich absetzen?

Durch einige gesetzliche Änderungen sind seit Anfang 2006 nun auch private Umzüge steuerlich absetzbar und können als so genannte haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich geltend gemacht werden. Voraussetzung ist hierbei jedoch, dass die Umzugskosten nachgewiesen werden können, dh. entsprechende Quittungen vorliegen, wie es bspw. beim Umzug mit einer Umzugsfirma der Fall ist.

Umzug von Steuer absetzen möglich ?

Es können zwanzig Prozent des Rechnungsbetrags der Umzüge-Firma von den Steuern abgesetzt werden bis zu einem Maximalbetrag von 600,- Euro. Zur steuerlichen Geltendmachung der Umzugskosten ist die Vorlage einer steuerlich korrekten Rechnung in Zusammenhang mit dem Umzug (z.B. Rechnung der Umzugsfirma) sowie der Nachweis über die vollständige Bezahlung (z.B. Kontoauszug) notwendig.

Weitere Informationen zu „Umzugskosten steuerlich absetzen“ finden Sie demnächst ausführlich erklärt auf unserer Website und erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Finanzamt.